Snacks

Mini-Pizza mit Rotkraut, Granatapfel und Orangen

120 min Hilfskoch

Pizzateig

Belag

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Wasser, Olivenöl und Honig verrühren und den Germ darin auflösen. Mehl und 1/2 TL Salz zugeben, vermengen und den Teig auf eine Arbeitsfläche stürzen. Mit den Händen zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in eine Schüssel geben, mit einem feuchten Tuch bedecken und ca. 2 Stunden gehen lassen.

2

Das Rotkraut möglichst fein hobeln oder schneiden und mit einer kräftigen Prise Salz und Pfeffer verkneten. Honig, Orangenschale und Granatapfelsaft zufügen und ca. 2 Stunden ziehen lassen.

3

Das Backrohr auf 250° C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech auf die mittlere Schiene schieben.

4

Den Pizzateig kurz verkneten und in 12 gleich schwere Stücke teilen. Die Stücke zu dünnen Pizzafladen ausrollen und auf Backpapierbögen verteilen.

5

Orangen mit einem Messer so schälen, dass auch die weiße Haut entfernt wird und längs halbieren. Die Orangenhälften in dünne Scheiben schneiden.

6

Die Fladen mit Sauerrahm bestreichen, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Mozzarella grob reiben und darüberstreuen. Mit abgetropftem Rotkraut und mit Orangenscheiben belegen.

7

Je einen Backpapierbogen behutsam auf das heiße Backblech ziehen und die Mini-Pizzen ca. 6-8 Minuten goldbraun backen. Mit Granatapfelkernen bestreuen und warm servieren.

7 g Fett 6 g EW 20 g Kohlenhydrate 180 kcal 1.67 BE