Nachspeise

Melonen-Parfait mit Panforte

40 min Hilfskoch

Parfait

Panforte

Zutaten berechnen für:

Parfait

1

Melonen-Fruchtfleisch klein schneiden, mixen und passieren (ergibt ca. 350 g).

2

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, in 50 g erhitztem Melonenmus auflösen und mit restlichem Melonenmus mischen. Zitronensaft und Vanillemark dazugeben.

3

Dotter mit 150 g Staubzucker schaumig schlagen, unter die Masse ziehen, kurz kalt stellen und etwas anziehen lassen. Obers mit restlichem Staubzucker cremig schlagen und unterziehen.

4

Masse in kleine Silikon-Formen füllen und ca. 4 Stunden gefrieren lassen. Man kann die Masse auch in eine rechteckige Form, die zuvor mit Klarsichtfolie ausgelegt wurde, gießen.

5

Anrichten: Melone wie ein Carpaccio hauchdünn schneiden und auflegen. Parfait aus den Formen stürzen, evtl. in Stücke schneiden und auf das Melonen-Carpaccio-Bett legen. Mit Panforte und Aperol-Melonen-Drops anrichten, mit Rosenblüten garnieren.

Panforte

1

Zucker bei geringer Hitze karamellisieren lassen, Wasser und Honig dazugeben. Früchtemix und Mandeln unterrühren. Zum Schluss das Mehl dazugeben und fortlaufend rühren, bis die Masse das Mehl aufgenommen hat.

2

Masse in eine rechteckige Form geben (3-4 cm hoch), die man zuvor mit Backtrennpapier auslegt.

3

Damit man die Masse gut glatt drücken kann (sie ist sehr klebrig), eine Spachtel mit kaltem Wasser nass machen und mit den Händen gleichmäßig andrücken. Für 30 Minuten kühl stellen und dann in rechteckige oder quadratische Stücke schneiden.

35 g Fett 14 g EW 129 g Kohlenhydrate 931 kcal 10.75 BE
weinwelt.at

Weintipp

Schloss Johannisberger Gelblack Riesling feinherb

Schloss Johannisberger Gelblack Riesling feinherb
1399

  • aha
  • Tolle Idee
  • toll
Nachspeise

Oreo Muffins

Vegetarisch

Dattelmousse auf Sanddorn-Apfelsauce

auf Sanddorn-Apfelsauce