Nachspeise

Mandarinenkompott mit Campari und Heumilch-Zimteis

30 min Hobbykoch

Zimteis

Kompott

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Mandarinen so schälen, dass die Früchte ganz bleiben. Weiße Haut zwischen den Fruchtfleischsegmenten vorsichtig entfernen und die Früchte mit einem kleinen, spitzen Messer mehrmals einstechen.

2

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

3

Orangensaft mit Campari und Zucker langsam erwärmen, Zimtstange und Sternanis zugeben, Mandarinen einlegen und bei geringer Hitze etwa 15 Minuten darin „ziehen lassen“.

4

Topf von der Hitze nehmen, Mandarinen und Gewürze aus dem Topf nehmen, Gelatine gut ausdrücken und im warmen Kompottsaft auflösen.

5

Mandarinen wieder einlegen und vollständig auskühlen lassen. Tipp: Kompott über Nacht zugedeckt an einem kühlen Ort „durchziehen lassen“.

6

Für das Zimteis: Eis kurz antauen lassen, Zimt darüber streuen und gut durchmengen.

7

Kompott samt dem leicht gelierten Saft und dem Eis anrichten.

Lager-Tipp: Mandarinen nicht bei Zimmertemperatur lagern, sondern kühl. Am besten halten sie im Gemüsefach im Kühlschrank. Die schnelle Alternative: SPAR Vital Fruchtbecher Mandarine ohne Zusatz von Zucker.

weinwelt.at

Weintipp

Winzer Krems Weinmanufaktur Krems Chardonnay

Winzer Krems Weinmanufaktur Krems Chardonnay
579

  • ein Wahnsinn
  • Tolles Rezept
  • total lecker
Hauptspeise

Gefüllte Tomaten

Nachspeise

Knusprige Topfentorte mit Heidelbeeren