Hauptspeise

Krautkrapfen aus Nudelteig

100 min Hobbykoch

Nudelteig

Füllung

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und eine Mulde eindrücken.

2

Eier, Öl, 1 EL Wasser und 1/2 TL Salz in die Mulde geben, mit einer Gabel verquirlen. Nach und nach etwas Mehl vom Mehlrand mit den Eiern verrühren, bis ein zäher, glatter Teig entstanden ist. Sollte der Teig krümelig sein, wenig kaltes Wasser unterkneten.

3

Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und bei Zimmertemperatur ca 1 Stunde ruhen lassen.

4

Inzwischen den Speck in Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und feinhacken.

5

Das Schmalz erhitzen und die Zwiebeln und den Speck darin ca. 2 Minuten anbraten. Das Sauerkraut und die Gewürze dazugeben, nach Belieben Wein oder Wasser dazugießen. Offen ca. 15 Minuten sanft kochen lassen, dabei öfter umrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6

Das Kraut in einem Sieb abtropfen lassen. Lorbeerblätter und Wacholderbeeren entfernen.

7

Den Nudelteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn zu einem Rechteck von ca. 45 x 60 cm ausrollen.

8

Das abgetropfte Kraut gleichmäßig darauf verteilen, dabei den oberen und unteren Teigrand frei lassen. Den oberen Teigrand mit Wasser bestreichen und den Teig von unten her aufrollen. Die Teigränder gut zusammendrücken.

9

Den Ofen auf 180°C Grad (Heißluft 160°C Grad) vorheizen. Eine ofenfeste Form mit etwas flüssiger Butter einfetten.

10

Die Teigrolle in ca. 4 cm lange Stücke schneiden und die Stücke aufrecht locker nebeneinander in die Form stellen. Mit der übrigen Butter begießen. Im heißen Backofen, mittlere Schiene 35-40 Minuten backen.

11

Kurz vor Ende der Garzeit geriebenen Emmentaler über die Krautkrapfen streuen. Die Krautkrapfen mit Schnittlauch bestreut servieren.


Hauptspeise

Schweinefiletspieße mit Paprika-Salsa

Hauptspeise

Gefüllte Mini-Patisson Kürbisse auf Tomatensauce