Nachspeise

Kokospralinen

240 min Hobbykoch

Zutaten

Zutaten für 40 Portionen

Zubereitung

1

Schokolade grob hacken, mit dem Kokosfett in eine Schüssel geben und über Wasserdampf schmelzen.

2

150 g Kokosflocken im Mixaufsatz der Küchenmaschine so fein wie möglich zerkleinern und locker unter die Schokomasse heben.

3

Zimmerwarme Kokosmilch und Rumaroma unterrühren, die Masse in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Form von ca. 25 cm x 25 cm ca. 1 cm hoch einfüllen, glatt streichen, mit Folie abdecken und 3 Stunden tiefkühlen.

4

Schokoladeglasur nach Packungsanweisung schmelzen.

5

Tiefgekühlte Masse auf ein Brett stürzen, in Dreiecke (ca. 2 cm Kantenlänge) schneiden, jedes Dreieck auf einen Holzspieß stecken, in die Schokoglasur tauchen, mit Kokosflocken bestreuen, auf ein Stück Styropor stecken und trocknen lassen. Anschließend in ein Plastikgefäß geben, gut verschlossen im Kühlschrank lagern und erst kurz vor dem Servieren aus der Kühlung nehmen.

Tipp: Die Kokospralinen sind gut gekühlt ca. 3 Wochen haltbar.

10 g Fett 2 g EW 12 g Kohlenhydrate 145 kcal 1.00 BE

  • wow
  • Die sehen toll aus!
  • sehen großartig aus
Vegetarisch

In Mandelmilch eingelegte Birne mit Kurkuma, Honig und Nüssen

Nachspeise

Gebackene Karamellbirnen mit Kaffee-Mascarpone