Nachspeise

Kardinalschnitte

50 min Hobbykoch

Biskuitmasse

Eiweißmasse

Kaffeecreme

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Für die Biskuitmasse Ei, Dotter, Vanillezucker und Zucker schaumig aufschlagen. Zum Schluss das Mehl behutsam unterrühren.

2

Eiweiß mit Zucker cremig aufschlagen, nicht überschlagen, es soll noch sahnig-glänzend sein.

3

Beide Massen in einen Dressiersack mit großer Lochtülle (runde Öffnung) füllen.

4

Backtrennpapier auf ein Backblech legen. Abwechselnd Streifen aufdressieren, ca. 30 cm lang. Mit Eiweiß beginnen (insgesamt 3 Streifen, leicht erhöht), dazwischen die Biskuitmasse (2 Streifen). Den Vorgang wiederholen = zwei gleiche Streifenböden backen.

5

Beide Massen leicht mit Staubzucker bestreuen, so erhalten die Eiweiß- und Biskuitmasse mehr Stabilität und bekommen eine leichte Kruste.

6

Im vorgeheizten Backrohr bei 150°C ca. 25–30 Minuten backen. Abkühlen lassen. Dann das Papier vorsichtig vom Gebäck lösen.

7

Löskaffee in 50 ml heißem Wasser auflösen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken, im heißen Löskaffee auflösen, mit etwas Rum aromatisieren und den Staubzucker unterrühren.

8

Schlagobers cremig schlagen und unter die überkühlte Kaffeemasse ziehen.

9

Die Schnitten mit der Kaffeecreme füllen und über Nacht kühl stellen und durchziehen lassen. Das ist wichtig, damit sich die Massen und Aromen gut entwickeln können.

10

Vor dem Portionieren (gelingt am besten mit einem Elektromesser) nochmals mit Staubzucker bestreuen.

15 g Fett 6 g EW 26 g Kohlenhydrate 259 kcal 2.17 BE
weinwelt.at

Weintipp

Krutzler Blaufränkisch Eisenberg DAC Reserve

Krutzler Blaufränkisch Eisenberg DAC Reserve
2199

  • tolles Rezept, ich mach die Fülle immer ohne Kaffee
  • sehr lecker
  • schmeckt himmlisch
Nachspeise

Mohnkipferln

Nachspeise

Topfen-Limetten-Creme mit marinierten Himbeeren