Hauptspeise

Hamschuka mit Brot

40 min Hilfskoch

Humus

Tahina

Brot

Faschiertes

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Faschiertes: Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Olivenöl glasig anschwitzen; aus der Pfanne nehmen. 1 EL Olivenöl in die Pfanne geben, Fleisch einlegen und anbraten, bis es Farbe bekommt; erst dann wenden, kurz umrühren, angeschwitzte Zwiebeln, Dosentomaten, Tomatenmark, Knoblauch, Salz sowie Cajun Würzmischung hinzufügen, rund 30 Minuten köcheln lassen, bis es eine schöne Farbe hat; dabei immer wieder umrühren.

2

Tahina: Zutaten in einer Schüssel verrühren, bis die Tahina eine cremig-flüssige Konsistenz hat. Hinweis: Alternativ zur selbst gemachten Tahina können Sie auch fertig gemischte Paste verwenden – bei EUROSPAR und INTERSPAR erhältlich .

3

Brot: Mehl mit Trockenhefe und Zucker verrühren, ¼ vom Wasser dazugeben, mit der Hand etwas kneten; Salz im restlichen Wasser auflösen und dem Teig beimengen. Rasch und nicht zu lange kneten, bis keine Mehlknoten mehr vorhanden sind (keinen Mixer verwenden). Zum Schluss 1 EL Olivenöl dazugeben und nochmals kurz kneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 8–15 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Teig in den beschichteten und hitzebeständigen Topf geben (kein Einfetten notwendig), im vorgeheizten Ofen bei 220° C Heißluft mit Deckel 45–50 Minuten backen. Brot gleich aus dem Topf „kippen“.

Hayas Tipp: Teig während der Ruhezeit immer wieder übereinanderstülpen (wie ein Blätterteig, dann kommt Luft dazu, das macht das Brot besonders „fluffig“).

4. Anrichten: Humus kreisförmig mit einer Mulde auf dem Teller anrichten, das Fleisch in die Mulde geben, etwas Paprikapulver sowie Tahina daraufgeben und großzügig mit Petersilie und ein paar Tomatenspalten dekorieren. Zum Schluss ein wenig Olivenöl auf den Humus (nicht auf das Fleisch) träufeln und mit Brot servieren.

Hayas Tipp: Mit gutem Olivenöl ist der Humus besser verdaulich.

48 g Fett 83 g EW 183 g Kohlenhydrate 1520 kcal 15.25 BE