Vorspeise

Getrüffeltes Kartoffelsoufflé mit geräucherter Forelle und Linsengemüse

450 min Hobbykoch

Kartoffelsoufflé

Linsengemüse

Zutaten berechnen für:

Linsengemüse

1

Linsen über Nacht in Wasser einweichen.

2

Speck und Zwiebel in wenig Rapsöl anrösten, die abgeseihten Linsen zugeben und mit Granatapfelsaft aufgießen.

3

Linsen 5–10 Minuten weich kochen, Granatapfelkerne beigeben und mit Balsamico und Kräutersalz abschmecken.

Kartoffelsoufflé

1

Vier Kartoffeln kochen und schälen, davon eine Kartoffel in 3 x 3 cm große Würfel schneiden, die später zum Garnieren verwendet werden. Die restlichen drei gekochten Kartoffeln durch die Presse drücken. Die fünfte Kartoffel roh schälen, in dünne Scheiben schneiden und in Öl goldbraun braten.

2

Obers und Butter aufkochen, mit den gepressten Kartoffeln vermengen und die Eidotter vorsichtig unterrühren. Mit Trüffelsalz abschmecken.

3

Vier Portionierringe mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Die goldbraunen Kartoffelscheiben einsetzen, jeweils halb mit Kartoffelmasse füllen (mit Dressiersack oder Löffel), die Forellenstücke einlegen und mit der restlichen Kartoffelmasse abdecken. Hinweis: Das Kartoffelsoufflé kann so schon am Vortag vorbereitet und erst kurz vor dem Servieren gebacken werden.

4

Im vorgeheizten Backrohr bei 160° C (Ober- und Unterhitze) ca. 15 Minuten backen. Aus der Form stürzen, mit Linsengemüse, violetten Kartoffelchips, Kartoffelwürfel, gebratener Speckscheibe und frischen Kräutern garnieren.

15 g Fett 29 g EW 50 g Kohlenhydrate 463 kcal 4.17 BE
weinwelt.at

Weintipp

MASI Bonacosta Valpolicella Classico DOC

MASI Bonacosta Valpolicella Classico DOC
979

Salat

Kräutersalat mit Heurigen Kartoffeln und Gemüse

Dieser Kartoffelsalat von Haubenköchin Johanna Maier ist ein Gedicht!

Suppe

Bregenzerwälder Käsesuppe