Nachspeise

Gestürzter Zwetschkenkuchen mit Rosmarin

60 min Hilfskoch

Kuchen

Teig

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Zwetschken waschen, halbieren und entsteinen.

2

Backrohr auf 160°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

3

Zucker mit 120 ml Wasser in eine backrohrtaugliche Pfanne geben und bei mittlerer Hitze zu hellbraunem Karamell kochen; von der Hitze nehmen. Rosmarin abrebeln und Nadeln drüberstreuen, Zwetschken mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne auf das Karamell legen.

4

Für den Teig: Weiche Butter mit Zucker und Salz schaumig rühren, Zimt und Orangenschale zufügen. Eier versprudeln und nach und nach unterschlagen, Jogurt unterrühren. Mehl und Backpulver versieben, unter den Teig rühren.

5

Teig über den Zwetschken verteilen, glatt streichen und im Rohr auf mittlerer Schiene etwa 30–35 Minuten backen; Pfanne aus dem Rohr nehmen, etwa 10 Minuten abkühlen lassen, auf eine Tortenplatte stürzen und auskühlen lassen.

6

Zwetschkenkuchen in Portionen teilen, eventuell mit frischen Rosmarinnadeln bestreuen, etwas anzuckern und servieren.

Tipp: Gut dazu passt Zimtobers oder eine Kugel Vanilleeis.

13 g Fett 2 g EW 35 g Kohlenhydrate 266 kcal 2.92 BE