Nachspeise

Gebackener Apfelkuchen mit Puddingcreme

150 min Hobbykoch

Zutaten

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Für den Boden 65 g Butter, 25 g Zucker, Vanillezucker, Eigelb und Mehl mit einer kleinen Prise Salz zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

2

Diesen nun in eine mit Butter bestrichene und Mehl bestäubte Form mit den Fingern fest andrücken. Seitlich dabei einen Rand bilden. Mit einer Gabel ein paar Mal einstechen und im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 10 Minuten backen.

3

Währenddessen die Füllung vorbereiten. Dazu die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in feine Spalten schneiden.

4

Die Puddingcreme nach Packungsanleitung, jedoch mit 1,5 Packungen Vanillepuddingpulver zubereiten. Die Puddingmasse verteilen wir auf dem vorgebackenen Kuchenboden.

5

Darüber die Apfelspalten gleichmäßig verteilen. Zum Schluss das Ganze mit dem restlichen Zucker (20 g) bestreuen und kleine Butterflöckchen (15 g) darauf setzen und im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen. In der Form komplett auskühlen lassen.


Nachspeise

Polentakuchen

Nachspeise

Florentinerstangerl mit Macadamia und Koriander