Nachspeise

Frozen Erdbeer-Roulade

120 min Hilfskoch

Für die Rouladen:

Für die Füllung:

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Backrohr auf 210°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

2

Eier, Dotter und Zucker in eine Metallschüssel geben und auf einen Topf mit kochendem Wasser stellen. Mit dem Mixer über Wasserdampf schaumig-cremig aufschlagen, bis die Creme sich deutlich erwärmt hat. Die Schüssel vom Topf nehmen und solange weiter mixen bis die Creme eine sehr schaumige stabile Konsistenz hat.

3

Mehl und Maisstärke mischen, nach und nach über die Eiermasse sieben und möglichst luftig, aber vollständig unterheben.

4

Die Biskuitmasse gleichmäßig auf das Backpapier streichen und im Ofen auf der mittleren Schiene 12-14 Minuten backen.

5

Den Biskuit mit etwas Feinkristallzucker bestreuen und auf einen Bogen Backpapier stürzen. Nach 2-3 Minuten das Papier behutsam abziehen und sofort locker einrollen. Die Biskuitrolle vollständig abkühlen lassen.

6

Die Erdbeeren in ca. 5-7mm große Würfel schneiden.

7

Das Erdbeer-Eis leicht antauen lassen und in eine Metallschüssel geben. Mit einer Gabel zu einer zähen, homogenen Masse vermengen.

8

Die Biskuitrolle auf einen Bogen Backpapier ausrollen und mit Erdbeer-Eis bestreichen. Mit Erdbeerwürfeln bestreuen und mit Hilfe des Backpapiers möglichst eng einrollen. Die Roulade in Backpapier wickeln und über Nacht einfrieren.

9

Die gefrorene Erdbeer-Roulade mit Staubzucker bestreuen, in breite Scheiben schneiden und rasch servieren.