Nachspeise

Eckige Linzeraugen

90 min Hobbykoch

Zutaten

Zutaten für 30 Portionen

Zubereitung

1

Frischkäse mit weicher Butter (Zimmertemperatur) in einer Schüssel – am besten mit dem Handrührgerät – schaumig schlagen. Die übrigen, gesiebten Zutaten zugeben, mit einem Kochlöffel locker unterarbeiten und dann rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig teilen, zu Kugeln formen, diese etwas flach drücken (der Teig lässt sich dann besser auswalken), in Folie wickeln und 1 – 2 Stunden kalt stellen.

2

Backrohr auf 200° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

3

Teig aus der Kühlung nehmen, ca. 10 Minuten rasten lassen, aus der Folie wickeln und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 2 mm dick auswalken.

4

Mit einem eckigen Ausstecher knapp nebeneinander Teigstücke ausstechen und auf ein Backblech legen. Von der Hälfte der Kekse mit einem runden Ausstecher oder dem unteren Teil einer glatten Spritztülle nach Belieben kleinere Taler ausstechen. Kekse im Rohr auf mittlerer Schiene etwa 8 – 10 Minuten backen. Hinweis: Wenn man keinen eckigen Ausstecher zur Verfügung hat, die Teigplatte einfach in 4,5 cm große Quadrate schneiden.

5

Gelochte Kekse mit Staubzucker bestreuen; Marmelade erwärmen, ganze Kekse damit bestreichen und jeweils ein gelochtes Keks darauf setzen; trocknen lassen.

Tipp: Die Kekse sind kühl und trocken gelagert etwa 3 – 4 Wochen haltbar.


Nachspeise

Königskuchen

Johanna Maier

Johanna Maiers Weihnachtszauber von Granatapfel, Vanille und Schokolade