Backen

Dunkle Linzer Torte

90 min Hobbykoch

Zutaten berechnen für:

zum Teig

1

Mehl, Birkenzucker, geriebene Mandeln, eine ordentliche Prise Salz und Zimt in einer Schuessel gut vermischen. (in die Adventszeit passt auch eine Prise Lebkuchengewuerz) In die Mitte eine Vertiefung einarbeiten, die geriebene Schokolade, etwas Abrieb einer halben Zitrone und die in kleine Würfel geschnittene kalte Butter dazugeben und mit dem Ei, rasch und mit kalten Haenden zu einem Muerbteig verarbeiten. Eine dunkle Teigkugel entsteht. Den Teig in Frischhaltefolie verpacken und fuer mindestens eine Stunde im Kuehlschrank rasten lassen.

2

Tipp: Wer sich nicht so gerne die Hände schmutzig macht, kann auf die Kuechenmaschine zurueckgreifen. Ein letztes Durchkneten per Hand, zu einer Kugel formen und dann ebenfalls in den Kuehlschrank geben.

zur Torte

1

Eine Springform mit Backpapier bereitstellen. Den Ofen auf 170 Grad vorheizen.

2

Auf einer bemehlten Arbeitsflaeche gut zwei Drittel des Teiges rund ausrollen und als Boden in die Form geben, leicht andruecken. Eine fingerdicke lange Rolle formen und als Rand in die Form legen.

3

Die Marmelade in einem kleinen Topf (oder in der Mikrowelle) erwaermen und mit Rum, Gin oder Vodka etwas verfeinern und auf den Tortenboden gleichmaessig verteilen.

4

Fuer das typische Linzer-Muster, wird der restliche Teig zu duennen Teigbahnen gerollt. Vorsichtig das Muster ueber die Marmelade auf die Torte legen.

5

Zuletzt das Muster noch mit einem verquirlten Ei bestreichen und ein paar gehobelte Mandeln ueber die Torte, oder nur den Tortenrand verteilen.

6

Im vorgeheizten Ofen, auf mittlerer Schiene, bei 170 Grad (Ober- und Unterhitze) fuer 50 Minuten golden backen. Die Torte gut auskuehlen lassen und unter einer Tortenglocke aufbewaren.

7

Und bei der Planung nicht vergessen: eine Linzertorte schmeckt am dritten Tag erst so richtig gut!