Vorspeise

Crostini mit Paprikacreme, Melone und Schinken

40 min Hilfskoch

Zutaten

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Paprikaschoten putzen, entkernen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Rosmarinzweig darin kurz anbraten, Paprikastücke zugeben, kurz anrösten, Hitze reduzieren, Knoblauch zugeben, mit Chili und Salz würzen und so lange schmoren, bis die Paprikastücke ganz weich sind. Kurz überkühlen lassen, Rosmarinzweig entfernen, alles in ein hohes Gefäß geben und mit dem Mixstab fein pürieren, Balsamico zugeben und ca. 1–2 Stunden kalt stellen.

2

Melone entkernen, schälen und kleinwürfelig schneiden; mit Pfeffer, Honig sowie Zitronensaft marinieren.

3

Ciabattabrot: Backrohr auf 200° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Ciabatta in 12 Scheiben schneiden, auf ein Backblech legen, mit Olivenöl beträufeln und ca. 5 Minuten knusprig backen.

4

Crostini mit der Paprikacreme bestreichen, Melonenwürfel darüber verteilen und mit jeweils 1 Schinkenblatt belegen; eventuell mit Oreganoblättchen bestreuen.

Tipp: Wer die Paprikacreme etwas fester haben möchte, der kann 1 Blatt aufgelöste Gelatine unter die noch warme Creme mengen.

15 g Fett 16 g EW 62 g Kohlenhydrate 459 kcal 5.17 BE

Vorspeise

Räucherlachs auf Kartoffelpuffer

Hauptspeise

Kalbs-Involtini mit geschmorten Tomaten und Bio-Oliven