Nachspeise

Crêpe Orange mit Vanille-Obers und Zartbitterschokolade

60 min Hilfskoch

Orangen-Gelee

Crêpe-Teig

Vanille-Obers-Fülle

Zum Ausgarnieren

Zutaten berechnen für:

Orangen-Gelee

1

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, auspressen und in etwas heißem Fruchtsaft auflösen. Dann mit allen anderen Zutaten verrühren. In Gläser füllen und kalt stellen.

Crêpe-Teig

1

Mehl, Zucker und Salz verrühren. Eier und Milch glatt rühren, zur Mehlmasse geben und die flüssige Butter mit dem Stabmixer unterrühren. 10 Minuten ruhen lassen.

2

Pfanne mit Rapsöl auspinseln und dünne Crêpes backen.

Vanille-Obers-Fülle

1

Zesten von Limette und Orange abreiben. Dann die Früchte auspressen und den Saft erwärmen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, in heißem Zitrussaft auflösen und etwas abgekühlt mit dem Vanillemark unter den Topfen rühren.

2

Das Eiklar aufschlagen, unter Rühren den Zucker einrieseln lassen und schlagen, bis das Eiweiß schön dickcremig ist. Unter die Topfenmasse ziehen.

3

Obers cremig aufschlagen und unter die Topfenmasse ziehen. Kurz kalt stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt, dann die Crêpes damit füllen.

4

Bis zum Servieren kalt stellen. Dann halbieren und auf dem Orangen-Gelée anrichten.

Zum Ausgarnieren

1

Goldpulver auf die Alufolie pinseln, kurz antrocknen lassen. Kuvertüre lippenwarm erwärmen und mit einer Palette dünn auf die Folie streichen. Abkühlen lassen und mit einem Keksausstecher Sterne ausstechen. Auf die Crêpes setzen und mit den Orangenstücken garnieren.

34 g Fett 20 g EW 62 g Kohlenhydrate 656 kcal 5.17 BE