Hauptspeise

Burgenländischer Krautstrudel

90 min Hobbykoch

Zutaten

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Krautkopf vierteln, Strunk herausschneiden und in dünne Streifen schneiden; in eine Schüssel geben, salzen, gut durchmengen und 30 Minuten ziehen lassen.

2

Butterschmalz in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin anrösten, Speck oder Grammeln zugeben, kurz mitrösten, Zucker darüberstreuen und so lange mitrösten, bis er zu karamellisieren beginnt. Hitze reduzieren, Kraut zugeben, mit Essig, Kümmel, Majoran und Pfeffer kräftig würzen und unter mehrmaligem Wenden ca. 20 Minuten dünsten. Hinweis: Eventuell etwas Wasser oder Suppe zufügen. Kraut überkühlen lassen.

3

Backrohr auf 180° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

4

1 Strudelteigblatt auf ein Strudel- oder Geschirrtuch geben, mit Öl bestreichen, zweites Strudelteigblatt darüberlegen, Krautmasse darauf verteilen, Seitenlängen einschlagen und mithilfe des Tuches einrollen. Mit der Nahtseite nach unten auf das Blech legen, mit Öl bestreichen und ca. 30 Minuten backen.

5

Strudel kurz überkühlen lassen, in Portionen schneiden und mit leicht gesalzenem Sauerrahm servieren.

62 g Fett 15 g EW 52 g Kohlenhydrate 836 kcal 4.33 BE
weinwelt.at

Weintipp

Wellanschitz Blaufränkisch klassisch

Wellanschitz Blaufränkisch klassisch
749