Buchweizenlaibchen mit Spinat und Radieschenrahm

50 min Hilfskoch

Buchweizenlaibchen

Radieschenrahm

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Buchweizenlaibchen: 250 ml Wasser mit einer Prise Salz und dem Lorbeerblatt aufkochen; Buchweizen waschen, zugeben, Hitze reduzieren und ca. 15 Minuten köcheln lassen; von der Hitze nehmen und zugedeckt quellen lassen; Lorbeerblatt entfernen.

2

Aufgetauten Blattspinat gut ausdrücken und grob hacken; gekochte Eier ebenfalls fein schneiden. Den Feta zerbröseln und mit dem Topfen, dem Spinat und den Eiern zum gekochten Buchweizen geben; Knoblauch und rohes Ei beifügen, mit Salz und Pfeffer würzen und danach gut vermengen.

3

Mit befeuchteten Händen kleine Laibchen (16 Stück) formen und in Sesam wälzen.

4

Öl in einer beschichteten Pfanne leicht erhitzen und Laibchen beidseitig knusprig ausbacken; auf dem Küchenpapier gut abtropfen lassen und im Backrohr bei 60° C warm halten.

5

Radieschenrahm: Radieschen grob raffeln, etwas salzen, kurz ziehen lassen. Sauerrahm, Olivenöl, Zitronenschale sowie Schnittlauch zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen; mit den Buchweizenlaibchen servieren.