Buchweizenlaibchen mit Spinat und Radieschenrahm

50 min Hilfskoch

Buchweizenlaibchen

Radieschenrahm

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Buchweizenlaibchen: 250 ml Wasser mit einer Prise Salz und dem Lorbeerblatt aufkochen; Buchweizen waschen, zugeben, Hitze reduzieren und ca. 15 Minuten köcheln lassen; von der Hitze nehmen und zugedeckt quellen lassen; Lorbeerblatt entfernen.

2

Aufgetauten Blattspinat gut ausdrücken und grob hacken; gekochte Eier ebenfalls fein schneiden. Den Feta zerbröseln und mit dem Topfen, dem Spinat und den Eiern zum gekochten Buchweizen geben; Knoblauch und rohes Ei beifügen, mit Salz und Pfeffer würzen und danach gut vermengen.

3

Mit befeuchteten Händen kleine Laibchen (16 Stück) formen und in Sesam wälzen.

4

Öl in einer beschichteten Pfanne leicht erhitzen und Laibchen beidseitig knusprig ausbacken; auf dem Küchenpapier gut abtropfen lassen und im Backrohr bei 60° C warm halten.

5

Radieschenrahm: Radieschen grob raffeln, etwas salzen, kurz ziehen lassen. Sauerrahm, Olivenöl, Zitronenschale sowie Schnittlauch zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen; mit den Buchweizenlaibchen servieren.


  • Voller Vorfreude hab ich dieses Rezept ausprobiert!! Leider lassen sich keine Laibchen formen. Die Masse ist viel zu "patzig". Im Sesam wälzen ist unmöglich. Selbst mit der doppelten Menge an Buchweizen geht es nicht... Toll wenn man nun so hochwertige Produkte wegschmeißen muss... Bin sehr enttäuscht...
Scheiben vom Schweinsfilet © SPAR/L. Ellert
Johanna Maier

Scheiben vom Schweinsfilet

Amaranth-Schoko-Schnitten ©SPAR/L.ELLERT

Amaranth-Schoko-Schnitten