Nachspeise

Brownie-Minze-Doppeldecker

120 min Hilfskoch

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Die Backform mit Backpapier auslegen und das Backrohr auf 170° C Heißluft vorheizen.

2

200 g Kuvertüre hacken und mit der Butter in eine Metallschüssel geben. Die Schüssel in ein ca. 50° C warmes Wasserbad stellen, Butter und Kuvertüre schmelzen lassen.

3

Die restliche Kuvertüre in feine Stücke hacken. Nüsse und Mandeln grob hacken.

4

Eier, Rohrzucker und Vanillezucker mit dem Handmixer zu einer luftigen, schaumigen Creme schlagen.

5

Geschmolzene Butter und Schokolade glatt rühren und locker unter die Eiercreme rühren.

6

Das Mehl nach und nach über die Creme sieben und mit dem Schneebesen luftig unterheben.

7

Die gehackte Schokolade, Nüsse und Mandeln untermengen, den Teig in die Backform gießen und glatt streichen; im Backofen bei mittlerer Schiene ca. 35-40 Minuten backen. Danach vollständig erkalten lassen, anschließend ca. 30 Minuten einfrieren und dann zur leichteren Handhabung quer halbieren. Schließlich die beiden Hälften mit einem Sägemesser waagerecht durchschneiden.

8

Das leicht angetaute Minze-Eis in eine Metallschüssel geben. Mit einer Gabel zu einer zähen, homogenen Masse rühren. Anschließend auf die unteren Teighälften streichen, die oberen Teighälften darauflegen, leicht festdrücken und einfrieren. Mit der zweiten Hälfte wiederholen.

9

Das Obers nicht ganz steif schlagen und wellenförmig auf die Brownies streichen. Die Doppeldecker über Nacht einfrieren.

10

Die gefrorenen Doppeldecker mit einem Sägemesser in 10-12 rechteckige Stücke schneiden und rasch servieren.