Vorspeise

Asiatische Krautsuppe mit Reisnudeln und Sesamöl

50 min Hobbykoch

Zutaten

Zutaten berechnen für:

Zubereitung

1

Kraut putzen, Strunk entfernen und in sehr feine Streifen schneiden. Karotte putzen und in feine Streifen schneiden.

2

Öl in einem großen Topf erhitzen, Kraut darin anrösten, mit Fond und Wasser aufgießen, etwas salzen.

3

Knoblauch schälen, in dünne Scheiben schneiden, zur Suppe geben und diese ca. 30 Minuten köcheln lassen.

4

Suppe mit Sojasauce, Gewürz, sowie Chili-Paste würzen.

5

Ingwer schälen, in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls zur Suppe geben.

6

Reisnudeln in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen, 5–6 Minuten „ziehen lassen“, abseihen und zur Suppe geben.

7

Suppe nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken, Sesamöl und Koriander zugeben und heiß servieren.

Haltbar-Tipp: Zum Einlagern von Weißkraut-Vorräten ist ein kühler, dunkler und luftiger Kellerraum oder Dachboden empfehlenswert. Ideal ist es, wenn man die Krautköpfe in Netzen aufhängt.