Mahlzeit! Magazin 06-2015

Haya Molcho kocht Tajine-Gerichte

28.04.2016

Multikulti-Köchin Haya Molcho, die exklusiv für SPAR die Neni am Tisch-Produkte kreiert, zeigt in SPAR Mahlzeit!, wie man Tajine-Gerichte zubereitet.

Haben Sie Lust auf ein vegetarisches, typisch orientalisches Essen, das leicht zuzubereiten ist und fantastisch schmeckt? Dann lassen Sie sich überraschen, wie einfach Sie mit Haya Molchos Schritt-für-Schritt-Anleitung eine indische Gemüse-Tajine mit Bulgur oder eine Kürbis-Orangen-Tajine mit Quinoa zaubern können. Der Name Tajine steht sowohl für das spitz nach oben zulaufende Gefäß, als auch für das traditionelle Schmorgericht und stammt ursprünglich von marokkanischen Nomaden. Das Besondere daran ist, dass durch den Dampfkreislauf, der beim Kochen in der Tajine entsteht, das Essen schonend gegart und dabei nur im eigenen Saft geschmort wird. So bleiben die Nährstoffe erhalten, alle Zutaten – auch nach langer Garzeit – bissfest, und es entsteht ein authentisches, unverfälschtes Aroma. Zum Essen stellt man die Tajine auf den Tisch und die Gäste bedienen sich direkt aus dem Topf. Haya Molchos Tipp: Wer keine Tajine daheim hat, aber dennoch die beiden Tajine-Rezepte ausprobieren will, kann die Gerichte auch im klassischen Römertopf, in einem normalen Kochtopf oder in einer Pfanne zubereiten.