Lexikon: Mango

04.11.2014

HERKUNFT
Die ursprüngliche Heimat der Mango ist Indien. Die Inder bauten die Tropenfrucht bereits vor 4.000 Jahren an den Ufern des Ganges an. Nach Europa gelangte die Frucht im 16. Jahrhundert, als Seefahrer sie nach Portugal brachten.

ERNÄHRUNG
Reife Mangos sollte man sofort essen. Etwas härtere Früchte können bei Zimmertemperatur gut nachreifen. Wichtig ist, dass man die Mango nicht im Kühlschrank aufbewahrt, da so das Aroma verloren geht.

KULINARIK-T I P P
Sei es roh als frische Frucht, oder verarbeitet als Chutney, Kompott oder Marmelade – die Mango lässt sich vielseitig verwenden. Auf S. 36 präsentieren wir Ihnen ein Schoko- Mango-Dessert, mit dem Sie der Advent- und Weihnachtsküche eine exotisch-süße Note verleihen können.