10 Gründe Bio Backzutaten zu verwenden

29.10.2013

1) BIO IST BESSER
Bio-Produkte sind im Vergleich zu konventionell hergestellten Lebensmitteln nicht nur qualitativ besonders hochwertig, sondern werden auch im Einklang mit der Natur produziert. Das schont die Umwelt. So werden beim Anbau natürliche Dünge- und Pflanzenschutzmittel verwendet, bei der Öko-Tierhaltung ist artgerechter Umgang garantiert.

2) NATÜRLICH IM GESCHMACK
Da bei Bio-Produkten meist auf zugesetzte Aromen und Geschmacksverstärker verzichtet wird, enthalten sie weniger Wasser und dafür mehr eigene Geschmacksstoffe. Übrigens: Nur rund 36 statt der über 300 erlaubten Zusatzstoffe sind für Bio-Produkte zulässig und dürfen nur dann zugesetzt werden, wenn sie für die Herstellung des Lebensmittels unentbehrlich sind.

3) TIERSCHUTZGEPRÜFTE QUALITÄT
Bio-Eier sind – laut AMA – nicht nur das beliebteste Bio-Lebensmittel in Österreich, sondern auch eine wichtige Backzutat. Für die Wahl von SPAR Natur*pur Bio-Freilandeiern sprechen vor allem die Haltungsbedingungen der Legehennen: Sie haben großzügigen Auslauf ins Freie, das Futter ist zu 100 % gentechnikfrei. Davon profitieren auch die Konsumenten, denn: Die tierschutzgeprüfte Qualität und der Geschmack des Eis werden nicht zuletzt durch das Futter bestimmt, das die Tiere erhalten.

4) BACKEN MIT MEHRWERT

Vor allem Bio-Vollkornmehle punkten mit wertvollen Inhaltsstoffen, denn beim Vermahlen des Getreides bleiben alle Vitamine und Mineralstoffe aus dem Keim und den Randschichten enthalten. Das SPAR Natur*pur Bio-Dinkel-Vollkornmehl etwa gibt Keksen und Kuchen einen leicht nussigen Geschmack, der auch bei Kindern gut ankommt.

5) NUSSIGER GENUSS

Mit frisch gemahlenen Bio-Nüssen als Backzutat schmecken Kuchen und Kekse deutlich intensiver. Zudem enthalten sie wertvolle ungesättigte Fettsäuren, die das Wohlbefinden fördern. Plus: Bio-Nüsse wie etwa die SPAR Natur*pur Bio-Mandeln und Bio-Haselnüsse werden nicht mit Spritzgiften behandelt und nach der Ernte weder begast noch chemisch konserviert oder gebleicht.

6) VOLLREIFE BIO-FRÜCHTE
Für viele Kekse und Torten ist Marmelade als wohlschmeckende Backzutat unentbehrlich. Der Vorteil von SPAR Natur*pur Bio-Rote-Ribisel-Konfitüre: Der hohe Fruchtanteil der vollreif geernteten Bio-Früchte sorgt für einen besonders intensiven Geschmack.

7)
FEINE KONSISTENZ
Die Bio-Milch für die SPAR Natur*pur Bio-Butter stammt ausschließlich von Milchkühen aus Kärnten. Sie werden ökologisch gehalten und gefüttert, was durch strenge Kontrollen regelmäßig überprüft wird. Vor allem punktet die Bio-Butter beim Backen mit ihrer feinen und cremigen Konsistenz.

8) LOCKER & FLAUMIG
Backtriebmittel sorgen dafür, dass Kuchen und Kekse flaumig werden. Sie bewirken, dass sich beim Backen im Teiggemisch Kohlendioxid in kleinen Bläschen abspaltet. Diese Bläschen lockern den Teig und treiben ihn in die Höhe. Einziger Wermutstropfen: Herkömmliches Backpulver enthält Phosphat. Greifen Sie daher zu SPAR Natur*pur Bio-Weinstein-Backpulver. Es ist phosphatfrei und enthält nur Natron, Maisstärke sowie natürlichen Weinstein als Säuerungsmittel.

9) GESUNDHEITSPLUS MIT HEUMILCH
Wer SPAR Natur*pur Bio-Haushalts-Milchschokolade aus Bio-Heumilch zum Backen verwendet, bekommt eine Extraportion Omega 3 gleich mit dazu. Denn Heumilch enthält nachweislich mehr dieser wertvollen ungesättigten Fettsäuren als herkömmliche Milch.

 10) „EHRLICHE“ AROMEN
Ob Zitronen-, Orangen-, Rum- oder Vanillearoma: „Echte“ Bio-Zitronenschalen und „echter“ Bio-Bourbon-Vanillezucker verleihen Ihrem Teig mehr „ehrlichen“ Geschmack als chemisch hergestellte Aromen wie etwa Vanillin. Viel Spaß und gutes Gelingen beim Backen.