Kürbis

21.08.2013

HERKUNFT
Der Kürbis gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit. Bereits um 5000 v. Chr. war er in Mittel- bzw. Südamerika bekannt und gelangte von dort Anfang des 16. Jahrhunderts nach Europa.

INHALTSSTOFFE
Der Wassergehalt von etwa 90 Prozent macht das Gemüse sehr kalorienarm, durch den hohen Kaliumgehalt wirkt es entwässernd und harntreibend. Wertvolle Carotinoide geben dem Fruchtfleisch die orange Farbe.

GOURMET-TIPP
Der Kürbis ist ein Alleskönner: Man kann ihn braten, dünsten, überbacken, einlegen oder roh im Salat essen, wie Johanna Maier in ihrem herbstlichen Rezept "Geräuchertes Forellenfilet mit Butternusskürbis und Pilzen“ auf S. 27 zeigt.