Gefüllten Lammschlögel und Mini-Lammkebab

19.05.2015

Multikulti-Köchin und Gastronomin Haya Molcho, die exklusiv für SPAR die NENI am Tisch-Produkte kreiert, zeigt, wie man diese internationalen Spezialitäten zubereitet.

Hayas Tipp: »Am besten schmeckt Lamm, wenn es so gegart wird, dass es im Kern rosa bleibt. Um die Saftigkeit zu bewahren, sollte der gefüllte Braten während des Grillens nicht angestochen oder angeschnitten werden. «

Gastronomin und Kosmopolitin Haya Molcho hat eine große Vorliebe fürs Grillen. Das kommt daher, dass es in ihrer  Heimat Israel immer schon zur Lebenskultur dazugehört hat, ein großes Lagerfeuer zu machen und dazu alle Nachbarn und Freunde einzuladen. Jeder hat dabei etwas zum Essen mitgebracht, man hat sich zusammengesetzt und geplaudert. Eines der internationalen Gerichte, die sie schon damals besonders gerne zubereitet hat, stellen wir hier vor: Lammschlögel gefüllt mit Linsen-Bulgur-Salat. EIN HIT FÜRS GRILLFEST Traditionell wird in den südlichen Ländern sehr gerne Lammfleisch gegrillt. Der Grund dafür liegt darin, dass Schafe zu den ersten  Haustieren der Menschen gehörten und deshalb  meist jederzeit verfügbar waren. Auch Bulgur ist in der mediterranen, türkischen, orientalischen und indischen Küche stets in der Speisekammer vorhanden. Der vorgekochte Hartweizengrieß gehört dort seit Jahrhunderten zu den Grundnahrungsmitteln. Es liegt auf der  Hand, dass eine Kombination aus diesen beiden Zutaten gerne aufgetischt wurde und jede Familie sie mit ihren eigenen Gewürzkreationen verfeinerte. Doch welche Note man diesem Gericht auch geben mag, eines steht fest: Auf dem Grillfest ist es in jedem Fall ein Hit. Wer auf einer Grillparty viele Freunde und Gäste auf einmal versorgen will, dem rät Haya Molcho zu Mini-Lamm-Kebab mit Grillgemüse. Es ist im Nu vorbereitet und ist nach nur wenigen Minuten am Rost fertig.