Tipps für den Osterbrunch

19.03.2015

Wir feiern das Ende der Fastenzeit und begrüßen den Frühling: einfach, schnell, gelingsicher, bunt, abwechslungsreich, frisch und fröhlich.

Liebe Leserinnen, liebe Leser! Der Begriff „Brunch“ setzt sich zusammen aus dem englischen „breakfast“ (Frühstück) und „lunch“ (Mittag). Man triff t sich am späten Vormittag – nicht vor 10 Uhr lautet die Regel – und plaudert und genießt bis in den Nachmittag hinein. Daher gibt es zum Brunch typische Speisen beider Mahlzeiten. Brot, Brioche, Schinken, Kren, Käse, Aufstriche, Radieschen, Kresse, frische Kräuter und Marmeladen gehören ebenso dazu wie kleine warme Speisen. Als Getränke werden in der Regel Kaffee, Tee, Fruchtsäfte, Shakes oder Smoothies, aber auch Sekt angeboten. Wichtig ist, dass die Vorbereitung für den Gastgeber recht unkompliziert ist, und dass jeder Gast etwas nach seinem Geschmack findet. So viel wie möglich sollte bereits am Vortag erledigt werden. Mit bunten Eiern, Servietten und Frühlingsblumen wie Narzissen, Tulpen, Hyazinthen oder leuchtend gelbem Ginster wird der Tisch schnell zum Blickfang. Auch an Saft Karaffen und Thermoskannen denken. Noch mehr Ideen auf den folgenden Seiten. Mit den besten Wünschen für fröhliche Festtage, Ihre Johanna Maier

Johanna Maiers Brot-Philosophie

 Was wäre Ostern ohne Schinken, Kren, Ei und gutes, traditionell gebackenes Brot? Da mir neben dem Geschmack auch das Wohlbefinden wichtig ist, zählen Roggen, vor allem Waldstaudenroggen, und Natursauerteig zu meinen absoluten Favoriten bei der Brotherstellung. Waldstaudenroggen ist eine alte Roggensorte mit einem hohen Ballaststoff Gehalt. Er verleiht dem Brot eine aromatische, würzige Note. Johannas Aufstrich-Tipp: Für den Roggenbrot-Aufstrich 50 g Jogurt und Crème fraîche mit 20 g Schaf oder Ziegenfrischkäse vermengen, mit einem Spritzer Zitronensaft, frisch gehackter Dille, Kräuter-Gewürzsalz und einer Prise Zucker verfeinern. Dann eine halbe, klein gehackte Knoblauchzehe und ein kleines Stück geschälte und klein gewürfelte Gurke unterheben.

BÜFFELMOZZARELLA & RHABARBER-SALSA

Für meine Rhabarber-Salsa klein geschnittenen Rhabarber mit Ingwer, Knoblauch, Chili, Zucker und etwas Wasser unter Rühren ca. 10 Minuten zu Mus kochen und mit Salz abschmecken. Die würzige Salsa passt gut zum süditalienischen SPAR PREMIUM Mozzarella die Bufala Campana D.O.P., zu Käse, Makrele, Huhn, Lamm und Schwein.

CURRY-EISALAT MIT GARNELEN & SPAR PREMIUM FRENCH DRESSING

Für einen köstlichen Curry-Eissalat vermengen Sie am besten das SPAR PREMIUM French Dressing mit Jogurt, und rühren Curry, gehackte Frühlingszwiebeln und Dill unter. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Hart gekochte, abgekühlte Eier in Spalten schneiden, mit Garnelen unter das Dressing heben und 30 Minuten ziehen lassen. Auf Salat servieren, mit Kräutern garnieren.

SPAR PREMIUM BIO-ROGGENBROT

Das Bio-Roggenbrot wird in einer österreichischen Traditionsbäckerei gebacken, der Bio-Roggen wird in einer nahegelegenen Mühle gemahlen. Verfeinert wird das Brot mit Bio-Roggen- und Waldstaudenroggenmehl, Bio-Kümmel, Bio-Fenchel und Bio- Koriander. Das Genusserlebnis ist rustikal und doch elegant. Unter der knusprigen, mit Mehl bestaubten Kruste entfaltet sich eine saftige Krume mit mildem Sauerteig Geschmack und verführerisch aromatischem Duft.

Spritziger Aperitif für den Ostertisch

Während die einen lieber zu einem deftigen Brunch mit Brot, Aufstrichen, Schinken, Kren, Ei und würzigen Salaten greifen, bevorzugen Schleckermäulchen und Naschkatzen einen süßen Ostertisch mit Brioche, Butter und fruchtigen Marmeladen. Passend dazu liefert Johanna Maier ein Rezept für einen prickelnden Aperitif: Kochen Sie 500 g klein geschnittenen Rhabarber musig, pressen Sie ihn durch ein Sieb, und lassen Sie den Saft mit 250 g Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft nach Geschmack nochmals einreduzieren. Spritzen Sie nun Johanna Maiers Rhabarber-Sirup mit Mineralwasser, Sekt oder Rosé-Sekt auf, geben Sie ein paar Eiswürfel nach Belieben dazu und fertig ist Ihr trendiges Ostergetränk. Johanna Maiers Profi -Tipp: Sie können auch Ihren Sommerg’spritzten mit einem Schuss Rhabarber-Sirup aufpeppen.

SPAR PREMIUM GARTEN ERDBEERE

Durch den besonders hohen Fruchtanteil von 70 % hat die SPAR PREMIUM Garten Erdbeermarmelade einen besonders fruchtigen Geschmack. Diesen erhält sie durch sorgfältiges Auslesen der besten Früchte. Der SPAR PREMIUM Fruchtaufstrich eignet sich perfekt für den Osterbrunch, passt hervorragend auf das SPAR PREMIUM Heumilch- Brioche und ist ein Muss für alle Fruchtliebhaber.

SPAR PREMIUM MARILLE AUS DER DONAUREGION  

Die reifen Früchte für diesen köstlichen SPAR PREMIUM Fruchtaufstrich stammen aus den besten Erntegebieten und verleihen dem Produkt ihren typisch fruchtigen Charakter. Die saftigen Marillen kommen aus der Donauregion und werden in einer kleinen Delikatessenmanufaktur in Wien sorgfältig verarbeitet. So entfalten die Früchte noch im Glas ihren vollen Geschmack.

SPAR PREMIUM HEUMILCH-BRIOCHE

Die Brioche ist wunderbar vielseitig zu genießen. Man kann es süß oder auch pikant belegen:
• mit Butter, Marmeladen oder Apfelmus.
• mit frischem Ziegenkäse, garniert mit Honig und Pfeffer.
• Brioche toasten, mit Lachsforelle und Kresse servieren.
• getoastet mit Radicchio, gebratener Hühnerleber und Apfelspalten anrichten oder zu feinen Leberpasteten reichen.
• Auch dünn aufgeschnittener Schinken passt wunderbar.

Mein Häppchen-Tipp

Fertigen Blätterteig mit Eigelb bepinseln und Sesamsamen daraufstreuen. Kleine Vierecke ausschneiden und auf Backpapier bei 180 °C ca. 15 Minuten goldbraun backen. Geschlagenes Obers mit Salz und Wasabi verfeinern. Sterne mit einem Spritzsack aufdressieren und mit Lachs, Kaviar und Kräutern garnieren.