OSTEREIER FÄRBEN

23.03.2015

Natürliche Farbpalette aus der Natur

PFLANZLICHEFARBEN
Seit dem 19. Jahrhundert ist es Brauch, zu Ostern Eier bunt zu färben. Küche und Garten bieten eine Vielzahl an Früchten, Gemüse, Kräutern, Tees, Wurzelteilen und Gewürzen, mit denen sich Eier auf ganz natürliche Weise färben lassen.

SUD HERSTELLEN
Blätter und Pflanzen in 2 Liter Wasser ca. 1 Stunde kochen und abkühlen lassen. Ein Sud aus Roten Rüben färbt die Eier rot bis violett, Karotten geben den Eiern eine gelbe Farbe, Spinat macht sie grün, Zwiebeln und schwarzer Tee färben sie braun.

STRAHLENDES FINISH
Eier im Sud bis zur gewünschten Farbintensität einlegen, herausnehmen und trocknen lassen.
Tipp: Zum Schluss die Eier mit etwas Speiseöl beträufeln, das macht die Farbe leuchtender und die Eier bekommen einen Glanz.