Plattieren

Fleisch- oder Fischstücke gefühlvoll (!!) flach klopfen, mit dem Ziel, dass die Fasern etwas aufbrechen (Kollagenverbindungen mechanisch unterbrochen werden) und das Fleisch zarter wird.

Bevorzugt in einem Gefrierbeutel oder zwischen 2 Lagen Folie mit einem schweren, flachen Gegenstand (entweder mit einem Plattiereisen oder dem Boden eines schweren Topfes oder einer gusseisernen Pfanne) ausführen. Darauf achten, dass das Fleisch nicht einreißt, also nicht mit brachialer Gewalt agieren!