Palette

Ein vom Pâtissier eingesetztes, spachtelartiges Werkzeug.

Panade

frz.: panade = Brösel, Brotbrei, Brotsuppe Bindemittel aus ...

Panieren

Vorgang des Aufbringens der Panade / Herstellung der Panierung. Vorbereitetes ...

Paprika/Peperoni

Andere Namen: Gewürzpaprika, Peperoni, Roter Pfeffer/Piment, ...

Parfait

frz.: parfait = vollkommen, vollendet, fehlerfrei; 1.) Parfaits werden aus ...

Parfümieren

Einer Speise eine besondere Geruchs- oder Geschmacksnote verleihen, indem sie ...

Parieren

Beim Parieren werden einem Fleischstück Häute und Sehnen entfernt. Diese ...

Parüren

Abschnitte, die beim Zurechtschneiden (parieren) anfallen und weiterverwertet ...

Passieren

frz.: passer = durchgehen Suppen, Saucen, Fonds und andere Flüssigkeiten, die ...

Pâtissier

Dessertkoch bzw. Küchenkonditor der Küchenbrigade (von franz.: pâte‚ Teig). Zu ...

Paysanne

Abgeleitet von pays (= frz. für Land) bezeichnet es eine Schnittform "nach ...

Petersilie

Andere Namen: Blattpetersilie, Peterle, Peterlein, Petersil Geschichte: Die ...

Petit Four

Klassisches kleines Feingebäck der französischen Küche. Glasierte (frische) ...

Pfeffer

Andere Namen: Schwarzer Pfeffer, Weißer Pfeffer, Grüner Pfeffer Geschichte: ...

Piment

Andere Namen: Nelkenpfeffer, Neugewürz, Allgewürz, Jamaikapfeffer Geschichte: ...

Plattieren

Fleisch- oder Fischstücke gefühlvoll (!!) flach klopfen, mit dem Ziel, dass die ...

pocher

garziehen. Siehe Pochieren.

Pochieren

Garziehen oder auch Pochieren (von frz. „poche“ = Tasche) heißt Garen in ...

Poêlieren

Kombinierte Garmethode aus Braten und Dünsten für zartes Fleisch (abgeleitet vom ...

Präserve

Präserven sind Lebensmittel-Konserven, deren Inhalt ohne Sterilisation durch ...