Konzentrat

Ein Konzentrat kann ein Pulver oder eine Flüssigkeit sein und enthält einen Stoff ohne oder mit einem geringen Anteil von zusätzlichen Füllstoffen, falls flüssig, von Lösungsmitteln. Vor einer Verwendung des Konzentrates wird dann das ursprüngliche Volumen durch erneute Zugabe des Füllstoffes bzw. des Lösungsmittels wieder hergestellt.

Ein Vorteil sind die reduzierten Transportkosten, wenn große Mengen, z. B. bei gepressten Fruchtsäften, aus den Erzeuger- in die Verbraucherländer befördert werden müssen (Dicksaft). Auch sind viele Konzentrate besser lagerfähig und benötigen einen geringeren Verpackungsaufwand.

Um ein Konzentrat zu erzeugen muss der Füllstoff, beziehungsweise das Lösungsmittel, aus dem ursprünglichem Gemisch entfernt werden. Bei Feststoffen geschieht dies durch Gefriertrocknung oder Zentrifugieren. In diesen Fällen ist das Konzentrat, ebenso wie das ursprüngliche Gemenge ein Feststoff. Analog hierzu ist es möglich Flüssigkeiten durch Einkochen oder Destillation zu konzentrierten Flüssigkeiten zu verarbeiten. Durch Trocknung kann ein ursprünglich flüssiger Stoff in einen festen Stoff überführt werden z. B. löslicher Kaffee.