Bardieren

Mageres Fleisch wird vor dem Braten oft mit sog. "grünem" (nicht gesalzenem, nicht geräuchertem, fettem) Speck belegt oder umwickelt, damit es saftig bleibt. Der Speck bildet dann eine Art Schutzpanzer (frz. barder = panzern) für das Fleisch, der allerdings vor dem Verzehr zu entfernen ist (ggf. auch noch einige Minuten vor Ende der Garzeit, wenn eine Bräunung des Garguts gewünscht wird).

Ein alternatives Verfahren für größere Bratenstücke ist das Spicken.