Aperitif

Der alkoholische "Eröffner" (lat.: aperire = öffnen), der die Mägen der Gäste auf das kommende Mahl vorbereiten und ihre Köpfe entspannen soll.

Die Sitte des Aperitiftrinkens ist eine gute, wenngleich recht faule Ausrede, den Alkoholkonsum so früh wie möglich zu beginnen. Tatsächlich stumpfen die Geschmacksnerven durch den vorweggetrunkenen Alkohol ab, sodass das Folgende nicht mehr in vollem Umfange gewürdigt werden kann.

In Südfrankreich ist der klassische Aperitif ein einfacher Pastis, beliebt sind auch Aperol oder leichte, eher frische Cocktails.

Am anderen Ende wird die Mahlzeit vom Digestif eingeklammert.