à la minute

Frz.: „auf die Minute genau“. Gerichte werden frisch zubereitet (nichts ist vorgekocht), genau auf den Moment des Servierens hin. Ziel ist das gleichzeitige Servieren verschiedener Gerichte an denselben Tisch ohne dass die Qualität durch Warmhalten oder Kaltstellen beeinträchtigt wurde.

Das Kochen à la minute setzt genügend erfahrene Köche und Kellner voraus und wird deshalb eher nur in gehobenen Restaurants praktiziert.