à la carte

Frz.: nach der Karte. Individuelle Zusammenstellung der Speisen aus der ...

à la minute

Frz.: „auf die Minute genau“. Gerichte werden frisch zubereitet (nichts ist ...

à part

Einzeln, separat serviert (z.B. in eigenen Servierschalen); Sauce à part = Sauce ...

á point

Frz.: auf den Punkt. Auf den Punkt genau garen oder braten; z. B. Fleisch hat ...

Abbrennen

Unter Abbrennen versteht man das Auskochen der Stärke, z. B. bei der Herstellung ...

Abhängen

Als Abhängen oder Fleischreifung bezeichnet man das kontrollierte Lagern von ...

Ablöschen

Ablöschen, auch Deglacieren (von frz. deglacer = entglänzen), bezeichnet einen ...

Abschäumen

Beim Abschäumen werden durch das Kochen freigesetzte Eiweiße und Schwebstoffe, ...

Agar-Agar

(E 406) Rein pflanzliches Geliermittel, hergestellt aus Algen. Agar Agar ist ...

Amuse Gueule

Frz. Gaumenfreude, Im deutschen Sprachraum als „Gruß aus der Küche“ bekannt. ...

Anis

Andere Namen: Brotsame, Runder Fenchel, Süßer Fenchel, Süßer Kümmel, Taubenanis ...

Anschwitzen

Garen von Gemüse in Fett (Butter oder Öl) bei mittlerer Temperatur. Dabei soll ...

Aperitif

Der alkoholische "Eröffner" (lat.: aperire = öffnen), der die Mägen der Gäste ...

Appetizer

Appetithäppchen, neudeutsch auch Appetizer, sind kleine Vorspeisen, die vor dem ...

Aromaten

Sammelbegriff für würzende Zutaten (Gewürze, Kräuter, Wurzelgemüse).

Aspik

Aspik ist ein anderer Name für Gelee, das aus Fleisch oder Fisch hergestellt ...

Assiette

Flache Schüssel, Teller.

Ausbacken

Wenn in einem heißen Fettbad (ca. 180-210 °C) das Backgut (Mehlspeisen, Gemüse, ...

Auslösen

Als Auslösen bezeichnet man ein Vorbereitungsverfahren in der ...