• berufswahl_tugce.jpg

Auch als Einzelhandelskauffrau kann ich kreativ sein!

Vor meiner Lehre habe ich die Hauptschule in Bregenz gemacht und danach Poly. Währenddessen war mir eigentlich schon klar, dass ich auf jeden Fall eine Lehre machen will. Ich hatte dann die Möglichkeit, bei einem Unternehmen schnuppern zu gehen, und da ging ich zu SPAR. Die Leute waren wirklich nett und mein Chef hat mich gefragt, ob ich nicht eine Bewerbung schicken möchte, weil sie mich echt gerne nehmen würden. Das hab ich dann gemacht; also einfach mal probiert. Ich habe dann auch gleich eine Zusage bekommen. Daher habe ich mir dann auch keine anderen Unternehmen mehr angeschaut. Was auch gut war, weil mir die Lehre hier nämlich wirklich gut gefällt. Besonders mag ich den Umgang mit Menschen, also mit Kunden aber auch die Zusammenarbeit mit Kollegen. Ich habe auch schon vielen meiner Freunde die Lehre weiterempfohlen.

Auch meine Kreativität kann ich gut einsetzen, ich kann zum Beispiel bei der Gestaltung des Aufbaus. Blumenaufbau oder Ländle-Aufbau. Ländle-Aufbau, das gibt’s in Vorarlberg. Das ist ein Stand, bei dem es lauter Vorarlberger Produkte gibt. Das wäre mir am liebsten, wenn ich meine Kreativität auch in der Zukunft noch mehr bei SPAR einsetzen könnte. Es gibt ja auch kreative Bürojobs bei SPAR, zum Beispiel im Marketing.

Kommentar