• berufswahl_patrick.jpg

SPAR als Glücksfall

Vor meiner Ausbildung bin ich in eine Polytechnische Schule gegangen. Eine Lehre wollte ich schon immer machen, direkt nach der Schule, denn die mochte ich nie so wirklich. Das ich bei SPAR gelandet bin war ein wirklicher Glücksfall. Ich habe längere Zeit keine Ausbildungsstelle gefunden und dann wurde ich zum Bewerbungsgespräch und Aufnahmetest eingeladen. Ich kann jedem empfehlen ruhig und gelassen zu bleiben, so hat es bei mir geklappt. Beworben habe ich mich übrigens per E-Mail. Mir gefällt, dass an jedem Arbeitstag die Aufgaben im Team verteilt werden und so jeder seinen Beitrag leistet. Die Zusammenarbeit ist wichtig und nach einer Eingewöhnungszeit in der ich noch alle Kollegen mit „Sie“ angesprochen habe wurde schon bald ein „Du“.

Für mich war klar, dass ich mich für SPAR entscheide, weil ich den Arbeitsbereich hier toll finde. Im Lebensmitteleinzelhandel möchte beruflich weiter kommen. Dabei helfen mir meine Teamfähigkeit und meine Stressresistenz. Mein bester SPAR-Moment war mein erster Arbeitstag und ich würde, wenn ich nochmal wählen könnte wieder diese Lehre wählen, denn es gibt hier gute Aufstiegsmöglichkeiten.

Kommentar